Reinigung und Pflege von Wasserparks

Aufblasbare AquaFunparks stellen eine große Investition dar. Das diese sich auch maximal auszahlt, muss ein Wasserpark richtig gepflegt und gewartet werden.

Richtiger Luftdruck

Der richtige Luftdruck ist eines der wichtigsten Gebote beim Betreiben eines AquaFunparks. Zu gering aufgeblasene Elemente eines Aquaparks werden instabiler, was das Erlebnis beim Besucher schmälert. Der Park fühlt sich nicht mehr so stabil an und Trampoline federn nicht mehr so hoch.

Sowohl zu geringer als auch zu hoher Druck in Ihrem Aquapark erhöhen den Verschleiß des Materials bei geringen druck kommt es zum Abscheuern des Materials, zu hoher Druck belastet die Nähte.

Überprüfen Sie regelmäßig den Luftdruck Ihres Wasserparks. Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass zu unterschiedlichen Tageszeiten unterschiedlicher Druck im inneren eines jeden aufblasbaren Elements herrscht. Je nach Intensität der Sonne dehnt sich die Luft aus und der Druck steigt.

Das einfachste Werkzeug zum Prüfen des Luftdrucks ist ein Digitales Druckmessgerät, das einfach in das Ventil jedes Wasserpark Elements gesteckt wird.

Zur einfachen Aufblasen, ohne den ganzen Park aus dem Wasser holen zu müssen, empfehlen wir eine 12V Pumpe, die mit einer Batterie auf einem Boot betreiben werden kann.

Säubern des PVC Materials

Auf Ihrem aufblasbaren Funpark können sich, mit der Zeit, Schmutz , Flecken oder sogar Algen sammeln. Ein sauberer Park sieht nicht nur optisch besser aus, sondern vermeidet auch, dass  oberflächliche Kratzer und Schmutz das Material schwächen oder sogar dauerhaft beschädigen. Zur Säuberung von geringen Verschmutzungen eignet sich eine milde Seifenlauge oder  ein Zitrusreiniger. Für hartnäckige Flecken empfehlen wir Produkt. Es pflegt und entfernt zuverlässig Verschmutzungen auf der Außenhaut Ihres Parks. Verwenden Sie keine Reiniger auf Erdölbasis, Bimssteinbürsten oder Hochdruckreiniger, diese können das Material dauerhaft schädigen.

Reparieren und Instandhalten

Ebenso wie der Druck, sollte der AquaFunpark regelmäßig auf Beschädigungen kontrolliert und diese schnellstmöglich repariert werden. Kleinere Schäden können sich durch weitere Belastung schnell zu großen entwickeln. Besonders belastete Bereiche wie Ringe, Gurte, Federn, Leitern und Lockstraps sollten gründlich kontrolliert werden, da sie die häufigsten Stellen für Beschädigungen sind.

Regeln für die Instandhaltung und Vermeidung von Schäden:

  • Ziehen Sie die Riemen immer  fest an, lose Riemen können das Gewebe abscheuern und beschädigen.
  • Bei Aquaglide Produkten ist es ein einfaches, bei Problemen ganze Griffe oder Ringe auszutauschen, um die Leistung des Produkts lange zu gewährleisten.
  • Für weitere Hilfe zum Thema ziehen sie Ihr Produkthandbuch zurate oder Kontaktieren Sie uns.

Wartung und Lagerung am Saisonende

  • Heben Sie die einzelnen Teile des Wasserparks mit mehreren Personen aus dem Wasser. Vermeiden Sie es das Element über den Beckenrand, Steine, Landungssteg oder ähnliches zu ziehen.
  • Stellen Sie die Teile außerhalb des Wassers auf eine ebene saubere Fläche. Reinigen Sie alles gründlich und lassen Sie es vollständig trocknen.
  • Tragen Sie vor dem Entleeren ein PVC-Pflegemittel auf die gesamte Oberfläche auf.
  • Entleeren Sie alle Teile komplett, z.B. mit dem Entleerungsanschluss Ihrer Pumpe. Anschließend in Drittel zusammen falten und locker zusammenrollen.
  • Lagern Sie das Produkt an einem trockenen, sauberen und sonnen geschützten Ort. Die optimalen Bedingungen schaffen Sie mit Lagerung in einem versiegelten Behälter mit Mottenkugeln oder Trocknerblättern.
  • Nicht ungeschützt, feucht oder auf Betonflächen lagern. Idealerweise sollte das Produkt in einem beheizten Raum gelagert werden.
Angeschaut